Silver25® - Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Gesundheitstextilien

    Betthimmel

    Betthimmel

    Handy-, DECT-, WLAN-Strahlung & Co. sind eine permanente Gefahr für unsere Gesundheit und die unserer Kinder. Unser aus Abschirmvoile gefertigter Babyschutzhimmel schützt Babys und Kleinkinder vor der gefährlichen Strahlung.


    Gesundheitliche Risiken

    Studien renomierter Forschungsinstitute belegen inzwischen, dass bei einer ständigen Belastung durch die Strahlung der drahtlosen Technologien auch unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte das natürliche Gleichgewicht der menschlichen Körperfunktionen (Homöostase) dramatisch gestört wird – mit fatalen Folgen für die Gesundheit.

    Gefunden wurden zum Beispiel DNA-Schäden, ein erhöhtes Tumorrisiko, die Schwächung des Immunsystems, Veränderung der Gehirnwellen sowie Eizellen-, Embryonen- und Spermaschädigungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Lernschwierigkeiten und schließlich Gedächtnisstörungen.
    Vor allem neuere Forschungen haben weitere bedenkliche Ergebnisse gebracht: Hochfrequente gepulste Strahlung erzeugt demnach oxidativen Stress in den Zellen.
    Viele Forscher sind sich inzwischen einig, dass gerade dem oxidativen Stress eine große Bedeutung für viele körperliche und sogar seelische Störungen unserer modernen westlichen Zivilisation zukommt, darunter neurodegenerative und Herz-Kreislauf Erkrankungen sowie das Chronische Müdigkeits- und das Burnout-Syndrom.
    Drahtlose Technologien sind in allen Lebensbereichen präsent. Das bedeutet, man kann sich nirgendwo mehr vor der allgegenwärtigen Mobilfunkstrahlung verstecken.


    Schutz mit Abschirmtextilien

    Was können wir selbst tun, um uns zu schützen?
    Eine Möglichkeit, um sich zu schützen und gesundheitliche Risiken so gering wie möglich zu halten, sind unsere Abschirmtextilien. Zu Kleidung konfektioniert oder als Vorhang in der Wohnung können sie in unserem täglichen Leben Verwendung finden. Es handelt sich um spezielle Abschirmstoffe, die Mobilfunkstrahlung um annähernd 100 Prozent reduzieren.
    In den eigenen vier Wänden kann man sich sichere Zonen ohne die schleichende Gefahr schädlicher Mobilfunkstrahlung schaffen.